Use Case

Standortabhängiges Drucken

Anforderungen

  • Das Drucken in virtuellen Arbeitsumgebungen stellt immer noch eine große Herausforderung dar, da die Mitarbeiter an unterschiedlichen Endgeräten und Standorten innerhalb des Firmengebäudes arbeiten.
  • Für die Mitarbeiter ist der Standarddrucker auf Basis ihrer Rolle definiert. Dokumente werden daher oft nicht auf dem Drucker gedruckt, der ihnen am nächsten ist.
  • Die Folge: Mitarbeiter erhält nicht das gewünschte Dokument, und Dokumente mit persönlichen Daten werden möglicherweise auf dem falschen Drucker gedruckt.

 

Lösung

Mit der kontextbasierten Sicherheit von deviceTRUST haben Unternehmen die Möglichkeit, sowohl die verfügbaren Netzwerkdrucker als auch die Standarddrucker innerhalb des virtuellen Arbeitsbereichs entsprechend dem Standort des Endgeräts zu definieren:

  • Mit deviceTRUST lässt sich der Standort des Endgeräts beim Zugriff auf den virtuellen Arbeitsbereich eindeutig identifizieren.
  • Basierend auf dieser Identifikation werden die verfügbaren Netzwerk- und Standarddrucker beim Anmelden und erneuten Verbinden dynamisch festgelegt.
  • Benutzer verwenden daher immer den nächstgelegenen verfügbaren Drucker.